Unsere Königspaare

Wir begrüßen unseren Kompaniekönig 2019/2020-2020/2021 Uwe Frey und seine Königin Birgit!

Uwe Jens ist sein Leben lang mit Leib und Seele ein Düsseldorfer Jung. Er wurde in Bilk geboren und ist mit seiner Frau Birgit auf der Ratinger Straße am schönen Rhein zu Hause. Birgit ist seit klein auf ein Altstädter Mädchen und zusammen kennt man die Beiden wie „zwei bunte Hunde“. 

Sein Herz hat Uwe nicht nur an seine sympathische Frau verloren, sondern auch an den Block 149, wenn Fortuna Düsseldorf spielt. Dort wurden auch die ersten Kontakte zur St. Hubertus Kompanie geknüpft. Seit 2015 ist Uwe offizielles Mitglied der Kompanie. 

Uwe und Birgit engagieren sich bei verschiedenen Veranstaltungen der Kompanie, wie der Planung vom beliebten Sommerfest. Wenn jemand Hilfe braucht, sind sie an Ort und Stelle. Auch die St. Lambertus Gemeinde kann sich durch ihre ehrenamtliche Tätigkeit auf beide verlassen.

„Et kütt, wie et kütt und et hätt noch emmer joot jejange. De Hauptsach es, et Hätz es jot.“

In diesem Sinne wünscht die Kompanie den beiden ein wunderschönes Königsjahr!

Wir verabschieden unsere Kompaniekönigin 2018/2019 Isabel Edeler und ihren König Christian!

Als geborene Menke mit dem Brauchtum in Niederkassel aufgewachsen, war Isabel viele Jahre im Pagencorp vertreten. 2001 trat sie mit weiteren jungen Frauen der St. Hubertus Kompanie Düsseldorf-Niederkassel bei.

Seit 2010 ist Isabel 1. Schriftführerin in der Kompanie und engagiert sich mit Herzblut für den Verein.

Ihr Mann Christian und sie trafen sich in Münster während des Studiums. Er lernte nicht nur die Liebe zu Isabel kennen, sondern auch zum Schützenverein. 2012 wurde Christian herzlich in der Schützengemeinschaft aufgenommen. Er ist seitdem als leidenschaftlicher Fahnenoffizier aktiv.

Neben dem Abenteuer als Kompaniekönigspaar 2018/2019, bereisen die beiden nach Lust und Laune verschiedene Länder. Aber wenn das Niederkasseler Städtchen ruft, sind die beiden immer dabei!

Isabel sagt gerne: „Ich liebe die Natur, aber wenn zwischen Karneval und Määtes (St. Martin), die Brauchtumspflege zwischen Schloßtum und Lmbätes (Lambertus Kirche) oder Uerige und gefragt ist, bin ich als geborene Düsseldorferin auch nicht fern.“